Übersetzungsbüro

Übersetzungsbüro und Dolmetschagentur Connect Translations Austria
Übersetzungsbüro und Dolmetschagentur Connect Translations Austria

Übersetzungsbüro und Dolmetschagentur Connect Translations Austria

Mit dem richtigen Wort zum internationalen Erfolg

Die Übersetzungs- und Dolmetschagentur Connect Translations Austria GmbH ist ein Unternehmen der zukunfts- und lösungsorientierten, global agierenden Unternehmensgruppe Connect mit 25 Jahren Erfahrung im Bereich „kultursensible Sprach- und Übersetzungsdienstleistungen“ einschließlich damit zusammenhängender Beratungs-, Schulungs- und Trainings-Dienstleistungen.

Connect verbindet

Unser multikultureller Hintergrund, ein authentisches Auftreten, die offene Kommunikationsweise und unsere regionale Verankerung erlauben es uns, die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden richtig zu verstehen. Mit einer breiten Palette an State-of-the-Art-Lösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei, international erfolgreich zu sein. Wir sorgen dafür, dass die Botschaft unserer Kunden Herz und Hirn ihrer Zielgruppen erreicht, weltweit wahrgenommen sowie in unterschiedlichen Kulturen richtig verstanden wird.

Connect verbindet Menschen mit Menschen, Unternehmen mit Unternehmen, Kulturen mit Kulturen, Regionen mit der Welt.

Unser Qualitätsversprechen

Qualität hat für die Unternehmen der Connect-Gruppe oberste Priorität. Mit RecogSense® haben wir aufgrund langjähriger Erfahrung mit Tausenden von Übersetzungsaufträgen einen hauseigenen Qualitätsstandard entwickelt, von dem sich die Qualitätssicherungsprozesse jedes einzelnen Produkts und jeder einzelnen Dienstleistung ableiten. RecogSense® kombiniert auf smarte Weise digitale und analoge Qualitätssicherungsmomente, es verbindet digitale Effizienz mit menschlichem Fachwissen und stellt sicher, dass der Mensch immer das letzte Wort hat. Zudem ist RecogSense® Ausdruck unserer Überzeugung, dass erfolgreiche internationale Kommunikation nur möglich ist, wenn linguistische Perfektion mit der Berücksichtigung der Kulturspezifika der jeweiligen Zielgruppe Hand in Hand geht.

Ein kurzer Rückblick …

1997
Gründung des Einzelunternehmens Connect-Sprachenservice. Schwerpunkt: Übersetzungen aus dem Deutschen ins Niederländische und vice versa.

2000
Neben technischen und juristischen Fachübersetzungen in etwa 30 Sprachen gehören nun auch beglaubigte Übersetzungen und Dolmetschaufträge zum Angebot.

2003
Übersiedlung in neue, geräumige Büroräumlichkeiten im 14. Wiener Gemeindebezirk. Entsprechend dem Bestreben, höchste Qualität mit ausgezeichnetem Service zu verbinden, werden die Weichen für einen strafferen und besser nachvollziehbaren Arbeitsablauf gestellt.

2007
21. November: Aus dem Einzelunternehmen Connect-Sprachenservice wird die Connect-Sprachenservice GmbH.

2008
15. November: Zertifizierung nach dem Language Certification System (LICS) gemäß der europäischen Qualitätsnorm für Übersetzungsdienstleistungen EN 15038.

2011
1. Juli: Übernahme des renommierten Regensburger Übersetzungsbüros ti translation und somit Festigung und Erweiterung der Anwesenheit der Connect-Sprachenservice GmbH am deutschen Markt.

2013
Ausbau eines europaweiten Vertriebsnetzes.

2015
1. August: Übernahme des Wiener Übersetzungsbüros Expect-Translations.

2016
Zertifizierung der Übersetzungsdienstleistungen (Fachübersetzungen) nach ISO 17100:2015.

2017
1. Juli: Gründung des Tochterunternehmens Connect-Sprachenservice Regensburg GmbH.

2018
13. März: Relaunch der Website.

2019
Herbst: Gründung des Tochterunternehmens Connect Translations France SARL in Lyon.

2020
Mit 1. April wird Connect-Sprachenservice GmbH zu Connect Translations Austria GmbH.
Connect Translations Austria unterstützt die Initiative Jetzt miteinand! des TV-Senders w24.

Seit 1. Dezember ist Connect Translations Austria GmbH auch in Niederösterreich mit einer Niederlassung vertreten.

2021
Rahmenvereinbarung mit der Bundesbeschaffung GmbH. Connect Translations Austria GmbH darf 4 Jahre lang das BBG-Partner-Siegel tragen.

2022
25 Jahre Connect. Aus diesem Anlass wird das LeitBILD der Connect-Gruppe von Michael Fuchs gemalt. Am 30. April 2022 wird das Bild in der Schallaburg der Öffentlichkeit präsentiert.